fbpx
Now Reading
Büşra Coşkuner, Doodle

Nous payons pour votre formation numérique. Cliquez ici pour davantage d'informations.

Büşra Coşkuner, Doodle

  • Auf die ein oder andere Art und Weise hat sich vermutlich jeder Mensch schon einmal als Hochstapler gefühlt
  • Das kann zu Zweifeln führen, hat Büşra Coşkuner jedoch immer wieder über sich hinauswachsen lassen

Kein Grund zur Sorge

Es ist ein bekanntes Phänomen und liegt in der Natur der Sache, dass oft besonders diejenigen vom sogenannten „Impostor-Syndrome“ bzw. „Hochstapler-Syndrom“ erzählen, die kein Grund dazu hätten. An dieser Stelle noch einmal die Definition als Grundlage alles Weiteren: „Trotz offensichtlicher Beweise für ihre Fähigkeiten sind Betroffene davon überzeugt, dass sie sich ihren Erfolg erschlichen und diesen nicht verdient haben. Von Mitmenschen als Erfolge angesehene Leistungen werden von Betroffenen dieses Symptoms mit Glück, Zufall oder mit der Überschätzung der eigenen Fähigkeiten durch andere erklärt.“

Auf die ein oder andere Art und Weise hat sich vermutlich jeder Mensch schon einmal als Hochstapler gefühlt, und so erging es auch Büşra Coşkuner, die sich über die Zeit ihrer Karriere, in unterschiedlichen Positionen und unterschiedlichen Unternehmen, laufend weitergebildet hat. „Um mich in meinem Job zurechtzufinden, und gleichzeitig auch aufsteigen zu können, muss ich mich ununterbrochen fachlich wie auch persönlich weiterbilden. Im Grunde genommen darf ich nicht aufhören zu lernen, sonst kann ich meinen Job nicht machen.“ Und wenn man im Zuge dieser Weiterbildungen „viel liest, merkt man auch, wie wenig man weiss“, wie sie ihre eigenen Erfahrungen beschreibt. Das kann zu Zweifeln führen, hat Büşra Coşkuner jedoch auch immer wieder über sich hinauswachsen lassen.

Eine Wette auf die eigene Zukunft

See Also

Ihr Job ist heute im Produktmanagement von Doodle, eine Station auf die sie zielstrebig hingearbeitet hat: „Ich habe Bücher über strategisches Produktmanagement, Lean Product Development und Product Discovery gelesen. Dann habe ich angefangen, interaktive Methoden zu suchen, wie Workshops und Seminare. Weiterbildungen, die ich mehrheitlich selber finanzieren musste.“ Bei Doodle ist sie in einer Linienmanagerfunktion mit grosser Verantwortung, ihre Zielstrebigkeit in den Weiterbildungen gibt ihr also Recht. Sie wurde in ein Führungskräfteförderprogramm aufgenommen, wird von einem Coach unterstützt und ihr wird geholfen, zu einer „starken Führungspersönlichkeit heranzuwachsen.“

Man könnte sagen, dass Büşra Coşkuner durch die Weiterbildungen, die sie im Laufe ihrer Karriere absolviert hat, eine Wette auf ihre eigene Zukunft abgeschlossen hat. Die berufliche Chance, die sich ihr bei Doodle bot, hat sie ergriffen und sie arbeitet auf Grund ihres Ehrgeizes und ihrer Gewissenhaftigkeit „immer an den spannendsten Projekten im Unternehmen. Ich kann hier endlich das Gelernte in einer nahezu idealen Unternehmenskultur anwenden, die das Lernen fördert und Fehler erlaubt. Dadurch kann ich im Job einiges ausprobieren, was ungemein dabei hilft, sich weiterzubilden.“

© 2019 digitalswitzerland. All Rights Reserved. Terms of use and privacy policy | Code & Design

Scroll To Top