Boost Programm “Deine Chance fit zu bleiben”

Das Programm “Deine Chance fit zu bleiben” will mit einer bedingten Ko-Finanzierung die Aneignung von digitalen Fähigkeiten von Schweizer Arbeitnehmern unterstützen.

Mit dem Programm wollen wir einen Beitrag an Schweizer Arbeitnehmer und Arbeitgeber leisten, damit diese in dieser aktuell besonderen Lage Chancen ergreifen können. Pro Antragsteller trägt das Programm bis zu 50% oder max. CHF 1’000.- der Kosten einer digitalen Fort- und Weiterbildung. Teilnahmeberechtigt sind alle Unterstützer des #LifelongLearning-Versprechens sowie alle Schweizer KMU. Das Programm wird gestützt von digitalswitzerland,  der Gebert Rüf Stiftung sowie der Hirschmann Stiftung. Damit können Weiterbildungskosten von insgesamt rund 90 Antragstellern getragen und an diese unter Einhaltung weniger einfacher Bedingungen unkompliziert ausgeschüttet werden. Ein umfassendes Angebot an Weiterbildungen finden Sie auf www.weiterbildung.swiss.

Jetzt per Online-Formular Weiterbildungsfinanzierung beantragen

Anträge können bis am 30. Juni 2020 entgegen genommen werden. Mehr zu den Teilnahmebedingungen finden Sie unten.

Teilnahmeberechtigte

Teilnahmebedingungen

Die Art der gewünschten Ko-Finanzierung wird vom Antragsteller im Online-Formular beschrieben. Die Ko-Finanzierung beträgt maximal 50% der Weiterbildungskosten oder bis zu CHF 1000.- pro Antragsteller. Die Auszahlung erfolgt nach dem Erfüllen der unten genannten Bedingungen.

Bis zu

0
%
der Kosten werden übernommen
0
CHF
Ko-Finanzierung

Nach Sichtung und Gutheissung des Antrags, wird dem Antragsteller eine Ko-Finanzierung der Weiterbildungskosten garantiert, wenn folgende Bedingungen erfüllt werden:

  • Bei der Fortbildung werden digitale Fähigkeiten angeeignet. Ein umfassendes Angebot an Weiterbildungen finden Sie auf www.weiterbildung.swiss.
  • Der Arbeitgeber trägt einen Teil an den Erfolg der Weiterbildung bei (z.B. Kostenbeteiligung, Weiterbildung auf Arbeitszeit etc.). In gut begründeten Fällen sind Ausnahmen möglich (z.B.: KMU mit geringen finanziellen Mitteln, von der aktuellen Situation stark betroffene Betriebe etc.).
  • Nach Gutheissung des Antrags meldet sich der Antragsteller bis spätestens am 30. September 2020 beim vorgesehenen Kurs an.
  • Die Fort- respektive Weiterbildung darf nicht länger als 6 Monate dauern.
  • Der Arbeitnehmer kann den Abschluss der Fortbildung belegen (z.B. mit einer Bescheinigung des Kursanbieters).
  • Der Arbeitnehmer oder Arbeitgeber weist einen Beleg / Quittung für die Fortbildungskosten vor.
  • Der Arbeitnehmer und Arbeitgeber stehen bei Bedarf zur Verfügung beispielsweise für Interviews, Umfragen o.ä. zur Verfügung, damit ein Abschlussbericht zum Programm erstellt werden kann.

Die Auszahlung der Ko-Finanzierung erfolgt in zwei Etappen: Die erste Auszahlung erfolgt bei der Kursanmeldung und die zweite nach Abschluss des Kurses. Beide Auszahlungen entsprechen jeweils 50% der garantierten Ko-Finanzierung. 

In begründeten Fällen (z.B. KMU benötigt Liquidität für Kurskosten sofort) sind Auszahlungen von maximal 80% der Ko-Finanzierung bei Kursanmeldung möglich. Damit wollen wir  der aktuell besonderen Lage der Schweizer Wirtschaft Rechnung tragen.

Jetzt anmelden

Bewerbungsprozess

Um beim Programm mitmachen zu können, müssen Antragsteller (Arbeitgeber oder Arbeitnehmer) per Online-Formular bis spätestens am 30. Juni 2020 einen kurzen Antrag einreichen.

Dieser wird von einem Gremium gesichtet und bearbeitet. Im Gremium sitzen Vertretungen der Träger des Programms (digitalswitzerland, Gebert Rüf Stiftung und Hirschmann Stiftung). Aufgabe des Gremiums ist es, die beschränkten Ressourcen dort hinzuführen, wo der grösste Mehrwert durch das Programm entsteht.

Die Anträge werden fortlaufend gesichtet, um den Antragstellern schnellstmöglich eine Rückmeldung geben zu können. Der Antrag wird über ein Online-Formular eingereicht, in dem grundlegende Informationen zum Antragsteller und dem Weiterbildungsvorhaben angegeben werden müssen. Ein umfassendes Angebot an Weiterbildungen finden Sie auf www.weiterbildung.swiss.

Alle Informationen werden vertraulich behandelt und nur für die Umsetzung dieses Programms eingesetzt.

Jetzt anmelden

Trägerschaft

Das Programm “Deine Chance fit zu bleiben” wird ermöglicht von digitalswitzerland, der Gebert Rüf Stiftung und der Hirschmann Stiftung.

digitalswitzerland ist eine schweizweite Initiative mit dem Ziel, die Position der Schweiz als führende digitale Innovationsdrehscheibe zu stärken. Durch die Einbindung von Regierung, Wirtschaft, Wissenschaft und Öffentlichkeit schafft digitalswitzerland eine Plattform, um die Schweiz voranzubringen.

Mehr über digitalswitzerland

Die Gebert Rüf Stiftung wurde vom Unternehmer Heinrich Gebert als Wissenschafts- und Innovationsstiftung gegründet. Ihr Ziel ist, «die Schweiz als Wirtschafts- und Lebensraum» zu stärken. Im Themenbereich «Bildung & Unternehmertum» unterstützt sie neue Formen von Bildung und Unterricht im digitalen Zeitalter. Schule und Berufswelt der Zukunft erfordern neue Kompetenzen und Vermittlungsformen. Modellhafte Pilotprojekte können den Weg in diese Zukunft weisen.

Mehr über die Gebert Rüf Stiftung

Die Hirschmann Stiftung ist eine gemeinnützige schweizerische Stiftung. 1985 wurde sie vom Unternehmer und Aviatik-Pionier Carl W. Hirschmann gegründet. Die Stiftung fördert die berufliche Aus- und Weiterbildung, Forschung und Wissenschaft, die Entwicklungszusammenarbeit und soziale Ziele.

Mehr über die Hirschmann Stiftung

Kontakt

Gerne können Sie das Projekt-Team über das untenstehende Formular kontaktieren. Dieses Kontaktformular ist nur für allgemeine Anfragen. Reichen Sie Ihren Antrag auf Ko-Finanzierung bitte im dafür vorgesehenen Formular ein.